Barockes Salzburg

Darunter dürfen Sie sich allerlei Kuriositäten rund um das Thema Barock in Salzburg vorstellen. Nicht umsonst spricht man hier gerne vom „Rom des Nordens“. Damit sind die großzügig angelegten Plätze wie Domplatz, Residenzplatz, Mozartplatz, Kapitelplatz und Alter Markt im Herzen der Altstadt gemeint.

Sehr viel Einfluss genommen haben hierbei die sogenannten „Welschen“, die Italiener, die im 17. und 18. Jahrhundert sichtlich die Architektur der Stadt  beeinflusst haben, nachdem die Salzburger Erzbischöfe in Italien studierten und hierher eingeladen haben. Nichtsdestotrotz haben sich später aber auch „deutsche“ Künstler und Architekten wie Fischer von Erlach durchgesetzt. Salzburg bietet einen grandiosen Mix an barocker Kirchen- und Häuserfassaden sowie barocken Gärten. Auf einem Streifzug durch die Alt- und Neustadt fühlen Sie sich selbst wie in einer Märchenlandschaft, eine Faszination an vergangener und doch so präsenter Baukunst. Sind Sie auf den Geschmack gekommen?

VERANSTALTUNGEN Salzburg im 2. Weltkrieg

VERANSTALTUNGEN Salzburg im 2. Weltkrieg

Nächste Termine: Jeweils um 15 Uhr ab Mozartplatz (Statue) 15 EUR/Person   27.8. 2017 24.9.2017 29.10.2017 26.11.21017 17.12.2017  
Veranstaltungskalender
 

Termine für die nächsten Gruselführungen 2017

 
Fr 30.06.2017 Fr 28.07.2017
Fr 25.08.2017 Fr 29.09.2017
Fr 27.10.2017 Fr 24.11.2017
News

News

Neue Führung im Programm: "Kooperation mit Schloss Fuschl". Buchen Sie mich als Kaiserin Elisabeth für Ihr Event oder Ihre internationalen Gäste. Gerne auch in Zusammenarbeit mit Kaiser Franz Josef. Schauspielerische Darbietung im historischen originalgetreuen Kostüm. Auf Deutsch oder Englisch buchbar, weitere Details auf Anfrage. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme :-) FB_IMG_1437927555527